Suche
  • Silke Beata

Narzisst - oder narzisstische Persönlichkeitsstörung?

"Mein Mann / meine Frau ist ein Narzisst/in!" ist geradezu ein Modewort geworden. Ich möchte hier einmal damit aufräumen.

Niemand ist ein Narzisst, wenn er nicht spült, aufräumt ect. dann ist er faul, schlecht erzogen oder einfach egoistisch! Mit so mancher Definition wird jedem Unrecht getan, der mit einem Menschen, der unter einer narzisstischen Persönlichkeitsstörung zusammenlebt oder -arbeitet.


Laut ICD10 "International Statistical Classification of Diseases and Related Health Problems". Oder ins Deutsche übersetzt und etwas vereinfacht: Internationale Klassifikation der Krankheiten. müssen mindestens 5 Symptome der nachsehenden 9 zutreffen.

1. Größengefühl in Bezug auf die eigene Bedeutung (Übertreiben von Leistungen, erwarten ohne Leistung als bedeutend angesehen zu werden)

2. Fantasien über unbegrenzte Macht, Erfolg, Schönheit oder idealer Liebe

3. Überzeugung besonders und einmalig zu sein (und nur von Menschen mitbesonderem Status verstanden zu werden)

4. Bedürfnis nach übermäßiger Bewunderung

5. Anspruch besonders günstig behandelt zu werden

6. Ausnutzung von zwischenmenschlichen Beziehungen

7. Mangel an Empathie; Bedürfnisse von anderen werden nicht anerkannt

8. Häufiger Neid auf andere oder Überzeugung andere wären neidisch

9. Arrogante, hochmütige Verhaltensweisen


Es gibt noch einige andere Symptome, die dafür sprechen, doch diese sind nicht im ICD 10 aufgeführt.

  1. krankhaftes Lügen

  2. Ständiges ignorieren von Normen. Der Narzisst macht sich seine eigenen Gesetze und findet das auch so o.k.

  3. Betrug oder schadhaftes Verhalten auch gegenüber seiner engsten Familie (Ehepartner, Kinder)

  4. Er sieht sein eigenes Verhalten nicht, sondern verurteilt die darauf erfolgte Reaktion seines Gegenübers als boshaft.

  5. Redet dir ein, dass du Schuld hast. Verkauft dir Illusionen für Tatsachen und du beginnst so langsam, an deinem Verstand zu zweifeln.

  6. Hat die Gabe, sich im Außen hervorragend zu positionieren, demonstriert seine weiße Weste

  7. Nach einer Trennung wird er alles versuchen, dich zu brechen, entzieht dir die Freunde und schafft es sogar auch bei langjährigen Freundschaften, die Familie, macht alles, um dir zu schaden.


Jeder, der mit einer Person zusammenlebt oder -arbeitet, die unter einer narzisstischen Persönlichkeitsstörung leidet (schlechte Wortwahl, denn diese Person leidet effektiv nicht darunter) weiß wovon ich gerade spreche. Das einzige, was wirklich hilft, um aus so einer toxischen Beziehung zu entkommen ist NO CONTACT - in absolut jeder Form. Keine Begegnung, kein Telefon, keine E-mail oder Whatsapp, löschen aus allen Social Media Foren, blockieren, löschen, no Contact ....


Jeder, der aus einer solchen Beziehung kommt, hat sehr viel Arbeit vor sich, denn im Laufe der Zeit hat diese toxische Beziehung nur noch eine leere Hülle übrig gelassen, die aus falschen Glaubenssätzen zusammengehalten wird. Da wo Selbstliebe und Selbstwert vorherrschen sollte gähnt völlige Leere oder noch schlimmer: Selbstverachtung.


Doch jeder, der es wirklich möchte, der bereit dazu ist, kommt daraus - auch wenn oftmals noch eine finanzielle Abhängigkeit vorliegt. Es ist kein leichter Weg, er ist steinig, anstrengend und lang, ein Weg durch das Tal der Tränen, denn das ganze Leben liegt als ein Scherbenhaufen vor deinen Füßen.


Doch diesen Weg sind vor dir schon viele gegangen - warum also nicht DU?



* Das Nicht-Gendern in diesem Beitrag erfolgte aus rein formalen Gründen. Eine narzisstische Persönlichkeitsstörung ist nicht nur auf ein Geschlecht bezogen, es umfasst alle Geschlechter.




8 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen